Urlaubsrechner für Unternehmen

Mit unserem Urlaubsrechner für Unternehmen können Arbeitgeber, Arbeitgeberinnen oder Personalverantwortliche den Urlaubsanspruch sowohl für Mitarbeiterinnen als auch für Mitarbeiter nach deren Elternzeit berechnen.

Bitte beachten Sie, dass die Elternzeit bei den Müttern erst nach der gesetzlichen Mutterschutzfrist beginnt. Während eines Beschäftigungsverbotes (§ 11 MuSchG und § 16 MuSchG) und im Zeitraum des gesetzlichen Mutterschutzes (§ 3 MuSchG) haben die Mitarbeiterinnen weiterhin vollen Urlaubsanspruch. Des Weiteren beachten Sie bitte bei der Berechnung der Urlaubsansprüche, dass Sie diese – insbesondere bei Vätern – nur für jeden vollen Kalendermonat, in welchem die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter in Elternzeit waren, kürzen können (§ 17 BEEG).

Bevor Sie den Urlaubsanspruch ermitteln können, wählen Sie bitte aus, ob Sie diesen für eine Mitarbeiterin (Mutter) oder einen Mitarbeiter (Vater) berechnen möchten. Bei der Mutter müssen Sie die Mutterschutzfrist errechnen lassen bzw. beim Vater geben Sie bitte den Geburtstermin des Kindes ein. 

[1] Anschließend sollten Sie bitte in den für die Berechnung relevanten Kalenderjahren den Jahresurlaubsanspruch der Mitarbeiterin bzw. des Mitarbeiters eingeben.

[2] Danach markieren Sie bitte alle Kalendermonate, in denen sich die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter - wenn auch nur einen Tag - in Elternzeit (kalenderjahrübergreifend) hat.

 

 



 

Sollte die Elternzeit vom 01. bis 30. bzw. 31. eines Kalendermonats in Anspruch genommen werden oder benötigen Sie noch gezielte Informationen zu einer individuellen Berechnung der Urlaubsansprüche einer Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters, kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

 

 

Top